Tanja Pannier, geboren in Mühlhausen/Thüringen, entschied sich 2002 für ein Leben mit der Musik, als sie beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ den 1. Preis gewann.

Sie studierte Jazzgesang, Komposition und Gesangspädagogik an der HfM Franz Liszt in Weimar und an der Universität der Künste Berlin.

Während ihres Studiums sang sie im Bundesjazzorchester (BuJazzO) unter Leitung von Peter Herbolzheimer, sowie unter Ansgar Striepens im JugendJazzOrchester Sachsen-Anhalt und feierte bereits große Erfolge mit ihrem Vokalensemble Klangbezirk. 1. Preise in Graz (Österreich), Tampere (Finnland), Taipei (Taiwan) und bei Jugend Kulturell in Deutschland führten sie auf Konzerttourneen in Europa, Asien und Nordamerika.

Die in Berlin lebende Sängerin, Komponistin und Arrangeurin veröffentlichte 2008 ihr Debüt-Album Invisible, auf dem sie über die Grenzen des Jazz hinausblickt. Als Crossover-Musikerin und Gesangspädagogin verbindet sie Drum´n Bass, Jazz-Pop und Acappella mit elektronischen Experimenten, Orchestermusik und freier Improvisation und lässt sich unvoreingenommen von unterschiedlichen Stilen inspirieren, immer mit dem Ziel, einen neuen und eigenen Sound zu finden.

Seit 2009 ist Tanja Pannier als Dozentin für Gesang an der Bühnenkunstschule Academy in Berlin tätig und arbeitet als musikalische Leiterin an Berliner Theatern. Sie gibt Workshops für Chöre und Vokalensembles, die durch ihr vielseitiges Schaffen Ensembleklang, Bühnenpräsenz, Improvisation und Teamwork beinhalten. Seit 2013 leitet sie den Berliner Chor Soundshake.

tanja@klangbezirk.com
www.tanjapannier.de
www.klangbezirk.com